Gute Werbung Schlechte Werbung

Wie unterscheidet sich gute Werbung von schlechter Werbung? Ist gute Werbung WErbung die gefällt oder einfach nur dei die funktioniert? Kommt gute Werbung immer von den TOP Agenturen? Oder können auch kleinere Werbeagenturen tolle Spots und Plakate, Virals und ATL, BTL, Out of Home, Ambient Media und so weiter machen? Wird Werbung erst durch die Wirkung auf die Verkäufe der Produkte gut oder ist gute Werbung schon dann gut, wenn sie gefällt? Für beide Varianten gibt es Messmethoden, einmal den Effie, vergeben vom Verband der Werbewirtschaft und zum anderen den Nagel, vergeben von ADC in Hamburg.

Gute Werbung

Gute Werbung wird meist von Werbeagenturen wie Jung von Matt oder Scholz and Friends oder Mother London gemacht. Hier arbeiten die besten Art Directors und Creative Directors, die tollsten Texte und die besten Layouter. Auch web und interactive Design wird hier zur vollsten Zufriedenheit der Kunden ausgeführt. Diese Ads (Advertising) werden von den Kunden meistens auch hoch bewertet.

Schlechte Werbung

Schlechte Werbung ist meistens die bei der sich einem die Zehennägel hochrollen, wie zum Beispiel die Milchjieper WErbung von Ferrero (Kinderschokolade). Oft werden die Spots und/oder Plakate aber von den porentiellen Kunden auch zu schlecht bewertet, weil sie denken, dass diese sie nicht unterwusst beinflussen, was natürlich Schmarrn ist. Denn gerade im FMCG Bereich wie Waschmittel oder andere Kosmetik, fallen die Konsumenten und Kunde immer wieder auf subliminlae Reize herein, die durch die Werbung auf sie ausgeübt wird.)